Panier

Votre panier est vide

Continuer vos achats

Propionibacterium freudenreichii: Vorteile eines propionischen Bakteriums

Was ist Propionibacterium und wo ist es zu finden? Was produziert Propionibacterium im Darm? ¿Wie wirkt es auf die Mikrobiota? ¿Warum kann Propionibacterium ferment von Personen mit Dysbiose, Stoffwechselproblemen oder Übergewicht eingenommen werden?

 

Probiotika

Probiotika gehören zu unserer persönlichen Pflegeroutine, weil sie auf unseren Körper wirken: Verdauung, Immunität, Entzündung.

Laktobazillen und Bifidobakterien sind die bekanntesten Probiotika, aber in den letzten Jahren haben Experten ihre Aufmerksamkeit auf Propionibacterium freudenreichii. gerichtet, weil es als Probiotikum, Postbiotikum und auch als Präbiotikum wirkt.

 

Was ist Propionibacterium?

Propionibacterium freudenreichii ist eine Art von Bakterium (Ferment), das in seiner Funktion einzigartig ist. Propionibacterium freudenreichii ist ein unbewegliches grampositives Bakterium.

Es ist chemoheterotroph, das heißt, es braucht komplexe Kohlenhydrate, um zu überleben.

Es wird auch als Propionbakterium bezeichnet, weil es die Besonderheit hat, eine große Menge Propionsäure im Dickdarm zu produzieren.

Propionsäure ist eine kurzkettige Fettsäure (SCFA), die für unsere Mikrobiota von entscheidender Bedeutung ist, da sie das natürliche Substrat für die Bifidobakterien ist, die Teil unserer Mikrobiota sind.

 

 

 

propionibacterium, probiotique, bacterie, acide propionique, propionic acid, supplement, voedingssupplement

 

 

Was produziert das Propionibacterium im Darm?

Die Hauptfunktion von Propionibacterium freudenreichii ist es, unsere Mikrobiota zu regulieren. Einmal aufgenommen, kann es die Verdauung überleben und sich an Zellen und die Darmschleimhaut anheften. Dann fermentiert es komplexe Zucker (Laktose, Glukose, Galaktose und Fruktose) und erzeugt Acetat, Propionsäure und Kohlendioxid.
  • Essigsäure oder Acetat wird in Glutamin und Ketonverbindungen umgewandelt (Rowlands 2017), die in den Dünndarm und in peripheres Gewebe wie die Muskeln gelangen. Glutamin ist ein essentieller Bestandteil des Darms, da es sowohl als Nährstoff als auch als Darmschutzmittel fungiert.
  • Propionsäure wird in der Leber verstoffwechselt und wirkt als Vorstufe bei der Gluconeogenese und der Blutzuckerkontrolle sowie bei der Lipogenese und der Triglyceridkontrolle (Escudero Álvarez, 2006). Darüber hinaus trägt das Vorhandensein von Propionsäure im Darm dazu bei, die Bildung und Vermehrung einer pathogenen Flora zu verhindern, die Infektionen verursachen kann (Hernández Hdez, 2015).

Propionibacterium produziert auch B-Vitamine: B2, B12 und B9, gemeinhin als Folsäure bekannt. (Hugenholtz, 2002)

 

 

Wo kommt dieses Ferment in der Nahrung vor?

Das Propionibacterium freudenreichii Ferment ist von Natur aus in Milchprodukten enthalten. Heute ist es ein bekanntes Milchsäureferment, das in der Lebensmittelindustrie verwendet wird. So wird es traditionell bei der Reifung von Schweizer Käse eingesetzt und ist an der Bildung der "Augen" im Käse beteiligt.

 

propionibacterium, fromage, cheese, ferment, bactérie, acide propionique

 

Eigenschaften von Propionibacterium freudenreichii:

  • Propionibacterium freudenreichii hat eine präbiotische Wirkung, weil es das Wachstum von gesunden Bakterien wie Bifidobakterienkolonien anregt. (Bouglé, 1999; Cousin, 2010)
  • Es hat eine wichtige Funktion als Probiotikum: wie sein Name schon sagt, handelt es sich um hochproduktive Stämme von Propionsäure im Darm.
  • Es hat auch eine postbiotische Wirkung: Während des Fermentationsprozesses sind diese Bakterien in der Lage, eine große Anzahl sehr interessanter Stoffwechselprodukte zu erzeugen, darunter Propionsäure.

    Vorteile von Propionibacterium freudenreichii

    • Kardiovaskuläre Gesundheit: Es moduliert den Lipidstoffwechsel (Cholesterin, Triglyceride), indem es die HMG-CoA-Reduktase hemmt und so die endogene Cholesterinsynthese reduziert.
    • Immunsystem: trägt zur Stärkung der Darmbarriere bei, indem es das Wachstum von Bifidobakterienkolonien fördert und so das Immunsystem unterstützt und vor Infektionen schützt. (Seki, 2004)
    • Entzündungshemmende Wirkung: Es wurde festgestellt, dass Menschen, die mit Propionibacterium supplementiert wurden, einen Rückgang der Produktion von C-reaktivem Protein, einem Marker für Entzündungen, aufweisen. Außerdem hat sich gezeigt, dass die probiotische Wirkung von Propionibacterium die Synthese des Tumor-Nekrose-Faktors (TNF-α), eines entzündungsfördernden Zytokins, verringert. (Kekkonen, 2008)
    • Darmfrequenz - Darmtransit: Klinische Studien zeigen, dass die Einnahme von Propionibacterium die Darmbewegungen (Verstopfung) und die Stuhlfrequenz verbessert, sogar bei älteren Menschen, die häufiger unter Verstopfung leiden. (Hojo 2002; Kaneko, 1994; Seki, 2004)

      Kontraindikationen

      Es ist ein Produkt, das von der EFSA (Europäische Agentur für Lebensmittelsicherheit) und der US Food and Drug Administration (FDA) als sicher anerkannt und validiert wurde.

       

       

      Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Propionibacterium

      Optim Propionibacter ist ein Nahrungsergänzungsmittel auf der Basis von Milchsäurefermenten: Propionibacterium freudenreichii sp. shermani Propionibacterium freudenreichii sp. shermani ist ein Stamm von Propionibakterien, der zum Gleichgewicht der Mikrobiota und zur Regulierung des Darmtransits beiträgt.

       

       

      Nicht zu verwechseln mit Propionibacterium Acnes...

      Innerhalb der Bakteriengattung Propionibacterium gibt es verschiedene Arten. Die probiotische Wirkung wird der Spezies Propionibacterium freudenreichii, die in Milchprodukten vorkommt, zugesprochen und hat nichts mit dem Bakterium Propionibacterium acnes zu tun, das Teil der normalen Mikrobiota der Haut ist und das, wenn es die Pore besiedelt, eine Überproduktion von Talg durch die Talgdrüsen verursacht, was zu Akne führt.

       

      Referenzen:

      Bouglé D et al. Effect of propionibacteria supplementation on fecal bifidobacteria and segmental colonic transit time in healthy human subjects. Scand J Gastroenterol. 1999 Feb;34(2):144-8.

      Escudero Álvarez E., González Sánchez P.. La fibra dietética. Nutr. Hosp. . 2006 Mayo ; 21( Suppl 2 ): 61-72.

      Hernández Hdez et al. Microbiota, Probióticos, Prebióticos y Simbióticos. Pediatr Integral 2015; XIX (5): 337-354

      Hojo K et al. Effect of Ingested Culture of Propionibacterium freudenreichii ET-3 on Fecal Microflora and Stool Frequency in Healthy Females, Bioscience and Microflora, 2002, Volume 21, Issue 2, Pages 115-120

      Hugenholtz J, Hunik J, Santos H, Smid E (2002) Nutraceutical production by propionibacteria. Lait 82:103–112.

      Kaneko T et al. Growth stimulator for bifidobacteria produced by Propionibacterium freudenreichii and several intestinal bacteria. Journal of Dairy Science. 1994 Feb;77(2):393-404.

      Kekkonen RA et al. Probiotic intervention has strain-specific anti-inflammatory effects in healthy adults. World J Gastroenterol. 2008 Apr 7;14(13):2029-36.

      Rowlands BD, Klugmann M, Rae CD. Acetate metabolism does not reflect astrocytic activity, contributes directly to GABA synthesis, and is increased by silent information regulator 1 activation. J Neurochem. 2017 Mar;140(6):903-918.

      Seki K et al. (2004) Effects of fermented milk whey containing novel bifidogenic growth stimulator produced by Propionibacterium on fecal bacteria, putrefactive metabolite, defecation frequency and fecal properties in senile volunteers needed serious nursing-care taking enteral nutrition by tube feeding. J Intest Microbiol 18:107–115

      Seki K et al. (2004) Auswirkungen von fermentierter Milchmolke, die einen neuartigen bifidogenen Wachstumsstimulator enthält, der von Propionibacterium produziert wird, auf Fäkalbakterien, Fäulnismetaboliten, Stuhlgangshäufigkeit und Fäkaleigenschaften bei älteren, schwer pflegebedürftigen Probanden, die per Sonde ernährt werden. J Intest Microbiol 18:107-115