Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Was ist besser für Entzündungsprobleme: Kälte oder Hitze?

Kälte und Wärme sind zwei der häufigsten "Therapien" zur Linderung von Entzündungsschmerzen und Gelenkschmerzen..

¿Pero en qué caso utilizar uno el otro?

¿Cuándo aplicar frío?

Das Ziel der Kälteanwendung besteht darin, den Schmerz zu lindern und die Entzündung der Stelle zu verringern. Zu den Indikationen gehören in der Regel Verletzungen, Prellungen, Muskelerkrankungen (Muskelverhärtung, Faserrotation), Sehnenerkrankungen (Tendinitis, Tendinose) und Gelenkerkrankungen (Torcedura, Fraktur, Luxación). La aplicación de frío local tiene grandes ventajas debido a que reduce la inflamación - por la vasoconstricción que genera, disminuyendo la llegada de sangre a la zona dañada - y el dolor (por su capacidad de disminuir la conducción nerviosa). Entre las contraindicaciones del frío, destacan las lesions donde pueden existir alteraciones en la sensibilidad por el riesgo de producir quemaduras, en mucosas o en heridas abiertas.

¿Cómo aplicar el frío?

Die Kälte ist am wirksamsten, wenn sie frühzeitig angewendet und in den ersten 24-48 Stunden aufrechterhalten wird. In jedem Fall sollte die Anwendung nicht länger als 3 Tage dauern, um den Heilungsprozess nicht zu beeinträchtigen. Nunca lo aplication directamente sobre la piel, sino a través de un vendaje o tejido protector (toalla, bolsa). Die beste Methode ist "wenig Zeit, viele Male", um Quetschungen zu vermeiden und einen konstanten krioterapeutischen Effekt zu erzielen. Zum Beispiel: 10-20 Minuten alle 3-4 Stunden während des ersten Tages. Es ist sehr wichtig, dass Sie nach jeder Anwendung eine gewisse Zeit zum Abkühlen einplanen, da zu viel Kälte einen Rückstoßeffekt haben kann.

¿Cuándo recomendar la appicación de calor?

Wärme ist bei chronischen Schmerzen am empfehlenswertesten, da sie eine stärkere Blutströmung erzeugt und so eine schnellere Heilung ermöglicht. Al permitir una dilatación de los vasos sanguíneos, el calor acelera el flujo y facilita la llegada de oxígeno y nutrientes que reduce la presión y alivia el dolor en las articulaciones. Las dolencias que más agradecen la aplicación de calor suelen ser los dolores de cuello, espalda y otras lesiones musculares (contracturas...) y procesos crónicos como la artrosis.

¿Cómo aplicar el calor?

Es gibt verschiedene Arten der Wärmeanwendung, z. B. ein Tibia-Bad, einen elektrischen Ofen, Wärmekompressen, Schalen mit kaltem Wasser oder ein Parafina-Bad, in dem Trockenmasse und Mineralöl verwendet werden. Un nuevo estudio científico confirma las propiedades antiinflamatorias de la curcumina de la formula de Optim Curcuma.