Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Ginseng - Panax Ginseng C.A. Meyer - Monograph

Was ist Ginseng? Wie nehme ich Ginseng ein? Was sind die Eigenschaften von Ginseng? Panax Ginseng Pflanze? Gibt es irgendwelche Kontraindikationen?

Technisches Datenblatt: Ginseng

Familie: Panax Ginseng C.A. Meyer

Herkunft: Northeast Asia

Zusammensetzung: Gemäß der Europäischen Pharmakopöe werden die geschnittenen und getrockneten (weißer Ginseng) oder gedämpften (roter Ginseng) Wurzeln von Panax Ginseng C.A. Meyer enthalten Ginsenoside, die als hauptverantwortlich für seine pharmakologische Wirkung gelten.

Verwendung: Ginseng hat eine belebende Wirkung und hilft, Müdigkeit zu überwinden. Das Europäische Komitee für Arzneipflanzen (HPMC) stellt fest, dass Ginseng-Wurzelzubereitungen bei Symptomen, die mit Müdigkeit, Asthenie und Burnout-Syndrom einhergehen, wirksam sind.

Kontraindikationen: Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie zur gleichen Zeit Medikamente gegen Diabetes einnehmen. for diabetes. Es wurde gezeigt, dass die gleichzeitige Einnahme von Diabetesmedikamenten und Ginseng zu einem Absinken des Blutzuckerspiegels führen kann.

Was ist Panax Ginseng? Wofür wird es verwendet?

"Panacea stammt aus einem griechischen Wort mit der Bedeutung "all-healing", und Panacea war die Göttin der Heilung."

Von allen Heilpflanzen, die die Natur zu bieten hat, hat Ginseng die Menschen am meisten fasziniert. Er wird in der traditionellen chinesischen Medizin als "Panacea" bezeichnet. Tatsächlich ist sein botanischer Gattungsname Panax, der sich aus dem griechischen Pan (alle) und acea oder akèia (Heilmittel) ableitet, was wörtlich übersetzt "alles-heilend" bedeutet.

Seine Verwendung hat sich aus dem Osten ausgebreitet und wird heute von der westlichen Wissenschaftsgemeinschaft als natürliche Alternative zur Stärkung des Immunsystems, zur Regulierung des Stoffwechsels und zur Revitalisierung von Körper und Geist angesehen.

Die European Scientific Cooperative on Phytotherapy befürwortet seine Verwendung zur Unterstützung der kognitiven und körperlichen Funktionen wie Müdigkeit, Erschöpfung, Konzentrationsverlust und auch in der Rekonvaleszenz.

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) empfiehlt außerdem die traditionelle Verwendung von Ginsengwurzel zur Behandlung von Asthenie-Symptomen wie Müdigkeit.ginseng, pflanze, panax, corean, koreanisch

Botanische Beschreibung

Botanischer Name: Panax ginseng, Panax ginseng C.A. Meyer.

Gemeinsame Namen: Asiatischer Ginseng, Koreanischer Ginseng, Chinesischer Ginseng. Chinesischer Ginseng.

Familie: Araliaceae.

Verwandte Arten: Amerikanischer Ginseng (Panax Quinquefolium L.); Siberischer Ginseng (obwohl er zur selben Familie gehört, gehört er zu einer anderen Gattung, Eleutherococcus, und ist somit eine andere Heilpflanze).

Herkunft: Nordostasien

Habitat und Anbau: Es ist eine mehrjährige Pflanze, die ein gemäßigtes Klima mit laubabwerfenden Wäldern und einem jährlichen Regenfall zwischen 50 und 100 cm benötigt. Sie wächst in kalten, bergigen Regionen von China, Korea und Japan, aber nur selten in freier Wildbahn. Erst nach den ersten 6-10 Jahren des Anbaus können die Wurzeln im Herbst geerntet werden. In Europa wird er nach den speziellen Bedingungen, die Ginseng benötigt, angebaut, indem die Versorgung mit Wasser, Nährstoffen und Sonnenlicht kontrolliert wird.

 

Merkmale und chemische Zusammensetzung von Ginseng

Panax ginseng-Wurzel (Radix)

Ginseng hat einen aromatischen Duft und einen süßen, milden Geschmack, der anfangs leicht bitter ist. Die Wurzel ist spindelförmig, meist weniger als 2,5 cm im Durchmesser, und je nach Alter der Pflanze mehr oder weniger verzweigt.

Gemäß der Europäischen Pharmakopöe ist der verwendete Teil die Wurzel von Panax ginseng C. A. Meyer, geschnitten und getrocknet (weißer Ginseng) oder dampfgetrocknet und getrocknet (wegen seiner rotbraunen Farbe auch roter Ginseng genannt).

panax ginseng corean

Aktive Inhaltsstoffe

In der Ginsengwurzel wurden mehrere Verbindungen identifiziert:

Ginsenoside

Ginsenoside, auch als Panaxoside bekannt, gelten als die wichtigsten pharmakologischen Wirkstoffe.

  • Protopanaxadiol-Derivate: Ginsenoside Ra1, Ra2, Ra3, Rb1, Rb2 und Rb3; Notoginsenoside R4, Rs1, Rs2, Rs3 und Rs4, und Malonylginsenoside Rb1, Rc und Rd.
  • Protopanaxatriol-Derivate: Ginsenoside Re, Rf und Rg1, Notoginsenoside R1.
  • Oleanolic acid derivatives oleanolic acid: ginsenoside R

Qualitative und quantitative Variationen wurden bei verschiedenen Arten beobachtet. Die koreanische Ginsengwurzel (Panax Ginseng) enthält die höchste Anzahl an Ginsenosiden, die zwischen 1 und 3 % liegt. Innerhalb einer Art kann es leichte Abweichungen geben, je nach Alter der Wurzel, Herkunft und Erntezeitpunkt, ob es sich um die Hauptwurzel oder Nebenwurzelstöcke handelt. Es wurde sogar berichtet, dass sich die Zusammensetzung von Ginseng geringfügig von der des roten Ginsengs unterscheidet, da nur die Malonylginsenoside in weißem Ginseng nachgewiesen wurden.

Seltene Ginsenoside

Während des Steaming- und Trocknungsprozesses von rotem Ginsengwird eine andere Art von Ginsenosiden, Rg3, Rh2, Rh4 und Rg5, synthetisiert, die von großem therapeutischen Interesse sind.

Seit ihrer Entdeckung vor einem Jahrzehnt, seltene Ginsenoside wurden ausführlich untersucht, um die Vorteile von Panax Ginseng zu erklären, eine Wirksamkeit, die durch zweihunderttausend Jahre traditionelle Medizin belegt ist.

Neuere Veröffentlichungen haben gezeigt, dass seltene Ginsenoside, wie Rg3 und Rg5, den Rhythmus der neuronalen Impulse zwischen Neuronen im Hypothalamus bei anhaltendem Stress regulieren, um die Cortisolproduktion zu senken.. Dank ihrer neuroprotektiven Eigenschaften reduzieren seltene Ginsenoside die Auswirkungen von Stress in anderen Teilen des zentralen Nervensystems (ZNS), wie dem Hippocampus und dem präfrontalen Kortex.

Andere Verbindungen

  • Polysaccharidderivate, nämlich die Panaxane, die in zwei Serien unterteilt werden: Panaxane A-E, die in koreanischem Ginseng vorherrschen, und Panaxane Q-U Panaxane, die in japanischem Ginseng vorherrschen, werden ebenfalls als verantwortlich für viele der Wirkungen von Ginseng angesehen.
  • Proteine wie Panaxagin (Panax ginseng) und Quinqueginsin (Panax quinquefolius), die eine antifungale Wirkung (immunmodulatorische Funktion von Ginseng) und eine Ribonuclease-Aktivität (adaptogene Funktion von Ginseng) haben.
  • Phenolische Säuren, die von Benzoesäure abgeleitet sind. Salicylsäure, Vanillinsäure.
  • Ätherische Öle (Namely limonene, terpineol, citral, polyenes and polyacetylenes) polyacetylenes).
  • Steroide (Phytosterole).
  • Vitamine: Vitamin C, Biotin (B7), Niacin (B3), Riboflavin (B2) und Pantothensäure (B5).
  • Mineralien und Spurenelemente Zink, Kupfer, Eisen, Mangan, Kalzium, Magnesium, Kalium, Selen.

 

Nutzen und Eigenschaften von Ginseng

Energie und Vitalität

Ginseng hat eine belebende und vitalisierende Wirkung und hilft, Ermüdungserscheinungen zu widerstehen.

Das Committee on Herbal Medicinal Products (HPMC) berichtet, dass Ginseng-Wurzelzubereitungen bei Symptomen im Zusammenhang mit Müdigkeit, Asthenie und Burnout-Syndrom wirksam sind.

Indeed, a recent study on nurses working at night shifts showed that Korean ginseng supplementation improved performance, feelings of fatigue and mood.

Die tonisierende Wirkung von Ginseng wird durch die folgenden Mechanismen erklärt:

  • Sauerstoffaufnahmefähigkeit: Ginseng soll die Sauerstoffaufnahmefähigkeit des Körpers verbessern. Ginsenoside haben gezeigt, dass sie das Lungengefäßepithelium schützen, indem sie den durch freie Radikale verursachten Schaden neutralisieren. freie Radikale.
  • Auf die Muskeln: Ginsenoside haben gezeigt, dass sie den Homeostasis-Mechanismus während längerer Übungen beeinflussen, indem sie die Fähigkeit der Skelettmuskulatur verbessern, Fettsäuren anstelle von Glukose zu oxidieren, um Energie zu erzeugen. Roter Ginseng senkt nachweislich die Milchsäurewerte, die nach intensivem Training in den Muskeln entstehen, und die Werte der Kreatinkinase (CK), die den Muskeln Energie liefert. Andere Bestandteile der Ginsengwurzel sind Vanillinsäure und Salicylsäure, die eine ermüdungsresistente Wirkung bei Ermüdung in Tieren gezeigt haben.
  • Auf das zentrale Nervensystem (ZNS): Diese erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Müdigkeit ist auch auf die Wirkung von rotem Ginseng auf das Zentralnervensystem (ZNS) zurückzuführen, indem er den Sauerstoffverbrauch des Gehirns reduziert und auf die Produktion von Vorläufern des Serotonins einwirkt.

 

Widerstandskraft gegen Stress und Angst

Ginseng ist ein Heilpflanze, die als Adaptogen bekannt ist. The Begriff Adaptogen wurde von Dr. Nikolai Lazarev geprägt, einem sowjetischen Wissenschaftler, der während des Zweiten Weltkriegs nach Substanzen suchte, die körperliche und geistige Ausdauer bewirken konnten.

Ginseng erhöht die Stressresistenz des Körpers und gilt als Tonikum, da es ein Gefühl des Wohlbefindens und eine verbesserte Arbeitsfähigkeit vermittelt.

Seine pharmakologische Wirkung kann als Wirkung auf das zentrale Nervensystem (ZNS) zusammengefasst werden: Die beiden Hauptginsenoside Rb1 und Rg1 unterdrücken bzw. stimulieren die Aktivität des ZNS. Diese beiden gegensätzlichen Wirkungen können seine Wirkung als Adaptogen rechtfertigen.

 

Stimulierend

Ginseng hilft, das Gedächtnis und die kognitiven Funktionen zu verbessern, laut In-vitro- und In-vivo-Studien.

Die Verbesserung der kognitiven Funktion kann mit der Modulation des cholinergen und serotonergen Systems zusammenhängen. Außerdem haben die Ginsenoside Rb1 und Rg1 eine antiamnestische Wirkung, indem sie die hemmende Wirkung der neurodegenerativen Peptide, die mit der Alzheimer-Krankheit assoziiert sind, minimieren.

Ginsenosid Rg3 spielt eine wichtige Rolle bei der Verbesserung der Gedächtnis- und kognitiven Funktionen, vor allem aufgrund seiner antioxidativen Wirkung bei der Reduzierung freier Radikale. Ginsengwurzel moduliert auch intrazelluläres neuronales Signaling, neuronalen Stoffwechsel, Zellüberleben und Mitochondrienfunktion, was seine Wirkung bei der Prävention von neurodegenerativen Erkrankungen erklärt.

Entspannende Wirkung

Ginseng hat auch eine entspannende Wirkung. Insbesondere das Ginsenosid Rg3 induziert die Aktivierung des GABAA-Rezeptors, des Rezeptors, der mit Angst- und Schlafproblemen in Verbindung gebracht wird.

Eine Studie zeigte, dass bei postmenopausalen Frauen, die einen Monat lang mit rotem Ginseng behandelt wurden, das Verhältnis von Cortisol/DHEA-Spiegeln signifikant sank, was auf einen Stressabbau hindeutet.

 

Herz-Kreislauf-System

Die Wirkung von Ginseng auf das Herz-Kreislauf-System ist vor allem auf die antioxidative Wirkung der Ginsenoside zurückzuführen., die freie Radikale durch die Aktivität von antioxidativen Enzymen wie SOD, Katalase und GPX reduziert und eliminiert, GPX stimuliert, was wiederum die Synthese endogener Antioxidantien wie Glutathion anregt. glutathione.

  • Lipidperoxidation wird als eine wichtige Rolle in der Pathogenese der Atherosklerose angesehen. The structural changes that LDL undergoes as a result of oxidative action of free radicals.
  • Die Ginsenoside Rb1 und Re Ginsenoside üben über den Nitric Oxide Release Mechanismus eine vasodilatorische Wirkung aus. Dies erklärt die positive Wirkung von Ginseng bei der Verbesserung der vaskulären endothelialen Dysfunktion bei Menschen mit Bluthochdruck.
  • The vasodilatory effect on bodies via nitric oxide may also explain the aphrodisiac effect of ginseng.

 

Immunsystem

Ginseng erhöht die Phagozytose und hat eine antiproliferative Wirkung gegen Mikroorganismen. Diese Wirkungen werden insbesondere den Polysaccharid-Fraktionen zugeschrieben.

Roter Ginseng stimuliert nachweislich Makrophagen und natürliche Killerlymphozyten, die Teil des körpereigenen Immunsystems sind.

Die entzündungshemmende Wirkung von Ginseng ist möglicherweise auf die kombinierten Wirkungen von Ginsenosiden und Gintonin zurückzuführen.

 

Überwachung der Blutzuckerkontrolle

In vivo und in vitro Tests zeigen das Potenzial von Ginsenosiden und anderen Bestandteilen der Ginsengwurzel bei der Behandlung von Diabetes.

The Ginsenosid Rg5 ist verantwortlich für die Verbesserung der Insulinresistenz und Verringerung der Glukagonsekretion. The inhibitory effect of Rg5 was also observed on the hepatic response to glucagon, inhibiting glucose release by inhibiting glycogen synthesis and stimulating both glycogenolysis and glucogenesis.

Die hypoglykämische Wirkung wird ebenfalls auf die Ginsenosid Re, das auf die Umverteilung der Energiereserven des Körpers einwirkt durch Besetzung bestimmter Hormonrezeptoren. Seine Wirkung auf die Freisetzung von Plasmakortisol wird seiner Wirkung auf die Hypothalamus-Pituitary-Adrenal-Achse zugeschrieben, indem er die Ausschüttung des Hormons Adrenocorticotropic Hormone (ACTH) durch die vordere Hypophysendrüse induziert.

 

Sind alle Ginsengs gleich? Welcher Ginseng ist der beste?

Es gibt viele verschiedene Arten von Ginseng auf dem Markt. Wie bereits zu Beginn der Monographie erwähnt, ist es wichtig, die botanischen Ginsengarten (American, Siberian) nicht zu verwechseln, da sie sich in Bezug auf ihre pharmakologische Aktivität, Indikation, Dosierung und Sicherheit unterscheiden.

Der botanische Name von koreanischem Ginseng ist Panax Ginseng, die Art, über die die überwiegende Mehrheit der wissenschaftlichen Papiere veröffentlicht und von der European Scientific Cooperative On Phytotherapy (ESCOP) und der European Medicines Agency (EMA) zur Verwendung zugelassen wurde.

Die explosionsartige Nachfrage nach Ginseng hat zu intensiver Landwirtschaft geführt, in Ländern, in denen die Qualitätsstandards sehr niedrig sind, und mit dem Problem, dass die Wurzeln Schwermetalle, Pestizide und sogar gentechnisch veränderte Organismen enthalten.

"Der Anbau der Ginsengwurzeln und die Vorbereitung der Pflanze sind entscheidend, um ihre Wirksamkeit zu gewährleisten."

 

Roter Ginseng HRG80®: ein sehr hochwertiger Kultivar

Ginseng muss auf gutem Boden und unter optimalen Feuchtigkeits-, Sonnenlicht- und Bewässerungsbedingungen angebaut werden. Erst nach den ersten 6-10 Jahren des Anbaus können die Wurzeln geerntet werden.

The Botalys scientific team has created an innovative system for growing Korean red ginseng in hydroponics, replicating the ideal growing conditions of wild ginseng, using vertical farming in Europe (Belgium). Hydroponik ist nicht nur für die Umwelt vorteilhaft, sondern vermeidet auch den Einsatz von Insektiziden und Herbiziden.

ginseng, belgium, optim

Das Ergebnis dieses innovativen und umweltfreundlichen Ansatzes ist ein einzigartiger, reiner und hochgradig bioverfügbarer Koreanischer Roter Ginseng.

 

Aktive Inhaltsstoffe in Panax Root Powder. Ginseng C.A. Meyer HRG80®:

  • Ginsenoside (Top 20): 12% (Rb1, Rb2, Rc, Rd, Re, Rg1, Rf, CK, PPD, PPT, Rg2, Rg3, Rg5, Rg6, Rh1, Rh2, Rh3, Rh4, Rk1, F2)
  • Seltene Ginsenoside Seltene Ginsenoside: 10% (CK, PPD, PPT, Rg2, Rg3 (S&R), Rg5, Rg6, Rh1, Rh2, Rh3, Rh4, Rk1, F2).

Panax Ginseng CA Meyer coreano Optim suplemento

Vorteile von Ginseng HRG80®

Es hat sich in klinischen Studien gezeigt, dass Ginseng HRG80® :

  • Verbesserte Konzentrationsfähigkeit: Eine randomisierte, doppelblinde Studie mit 50 Patienten zeigte, dass nach nur einem Tag der Behandlung die Fähigkeit, sich zu konzentrieren, signifikant verbessert wurde.
  • Verringerung des Stresspegels: In einer klinischen Studie, die in einem Callcenter durchgeführt wurde, wurden die Stress- und Angstwerte nach fünf Behandlungstagen reduziert.
  • Veränderungen der elektrischen Aktivität des Gehirns, die Gedächtnisprozesse verbessern: Dies wurde in einer randomisierten, doppelblinden Studie mit 30 älteren Patienten nachgewiesen.

 

Was sind die empfohlenen Dosen? Wann sollte ich Ginseng einnehmen?

Die von der EMA vorgeschlagene Dosierung basiert auf traditioneller Verwendung und wissenschaftlicher Literatur. Im Fall von koreanischem roten Ginseng beträgt die von der EMA vorgeschlagene Dosierung für Erwachsene und ältere Menschen 600 mg Wurzelpulver dreimal täglich.

Die empfohlene Dosis von Ginseng HRG80® aus unserem Optim Ginseng Supplement beträgt jedoch 100-200 mg pro Tag (d. h. 1 bis 2 Kapseln pro Tag), vorzugsweise während einer Mahlzeit (Frühstück oder Mittagessen), mit einem Glas Wasser.

 

Dauer der Behandlung

Die Dauer der Behandlung richtet sich nach der traditionellen Anwendung und der wissenschaftlichen Literatur. Die traditionelle koreanische Medizin stuft Ginseng als eine sichere Pflanze ein, auch wenn die Behandlung über einen längeren Zeitraum fortgesetzt wird.

Eine Analyse der Fachliteratur zeigt jedoch, dass er für die ersten 12 Wochen sicher ist; aber weitere Studien sind notwendig, um die Sicherheit der Ginseng-Behandlung über längere Zeiträume zu belegen.

 

Vorsichtsmaßnahmen bei der Anwendung und Kontraindikationen

Hypersensitivität gegenüber der Substanz.

Die folgenden Kontraindikationen wurden in der Literatur als möglich beschrieben: Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck, Angstnervosität, Schwangerschaft (wegen einer möglichen östrogenen Wirkung) und Stillen.

 

Undesirable Wirkungen

Skin hypersensitivity reactions (hives, pruritus), insomnia, gastrointestinal disorders (gastric discomfort, nausea, vomiting, diarrhea or constipation).

 

Pharmakologische Wechselwirkungen

Konsultieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Medikamente gegen Diabetes einnehmen. Die Literatur warnt davor, dass die Einnahme von Ginseng mit Diabetesmedikamenten zu einem Abfall des Blutzuckerspiegels führen kann.

Ginseng kann auch mit Monoaminoxidase-Hemmern (MAOIs) interagieren und deren Wirkung verstärken, was zu Kopfschmerzen und Angstanfällen führen kann.

Eine mögliche Wechselwirkung mit Warfarin wurde beschrieben, aber ihr Mechanismus wurde noch nicht geklärt. In Experimenten mit Ratten hatte die gleichzeitige Verabreichung keine signifikanten Auswirkungen auf den Warfarin-Stoffwechsel.

 

Pregnancy and breastfeeding

Da keine Daten über die Wirksamkeit von Ginseng während der Schwangerschaft, der Laktation und bei Kindern vorliegen, wird die Anwendung von Ginseng in diesen Personengruppen nicht empfohlen.

 

Überdosierung

Gemäß der Literatur wurde der unbeobachtbare Nebenwirkungspegel für Ginseng auf 2000mg/kg Körpergewicht festgelegt.

 

Quellen

Dimpfel W, Mariage PA, Panossian AG. Effects of Red and White Ginseng Preparations on Electrical Activity of the Brain in Elderly Subjects: A Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled, Three-Armed Cross-Over Study.. Pharmaceuticals (Basel). 2021 Feb 25;14(3):182.

EMA- Committee on Herbal Medicinal Products (HPMC) 2014 Community herbal monograph on Panax ginseng C.A.Meyer, radix

Marriage PA, Hovhannisyan A, Panossian AG. Efficacy of Panax ginseng Meyer Herbal Preparation HRG80 in Preventing and Mitigating Stress-Induced Failure of Cognitive Functions in Healthy Subjects: A Pilot, Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Crossover Trial. Pharmaceuticals (Basel). 2020 Mar 29;13(4):57.

Monografía - Panax ginseng C.A. Meyer -. Fitoterapia.net

So SH, Lee JW, Kim YS, Hyun SH, Han CK. Red Ginseng Monograph. J Ginseng Res. 2018 Oct;42(4):549-561.

WHO 1999 Monographs on Selected Medicinal Plants - Volume 1: Radix Ginseng, p168.