Einkaufswagen

Ihr Einkaufswagen ist leer

Einkauf fortfahren

Curcumin Increases DHA to Alleviate Anxiety

DHA, eine essentielle Fettsäure für die Entwicklung und den Schutz des Gehirns, kann direkt über die Ernährung aus Meeresquellen (Fisch oder Algen) gewonnen werden. Sie konnte auch aus diätetischen Vorläufern wie der omega-3 - α-Linolensäure (ALA) - synthetisiert werden. allerdings ist die Umwandlungseffizienz gering.

DHA ist essentiell für die Gehirnfunktion und ihr Mangel ist an vielen Arten von neurologischen Erkrankungen beteiligt, darunter auch Angstzustände.

Eine Studie, die 2015 von der Universität Los Angeles in Biochim Biophys Acta veröffentlicht wurde, belegt, dass Curcumin die Synthese von DHA aus seinem Vorläufer (ALA) bei Ratten fördert und die Werte von Enzymen (FADS2, Elov2), die an der Synthese von DHA beteiligt sind, erhöht.

In vivo Behandlung mit sowohl Curcumin als auch ALA verringerte das ängstlich-ähnliche Verhalten. in rodents was durch die Erhöhung des DHA-Spiegels im Gehirn erklärt werden konnte.

Diese Ergebnisse sind besonders interessant für Bevölkerungsgruppen, die sich vegan oder pflanzlich ernähren und die keine Omega-3-reichen Lebensmittel aus Meeresquellen (Fisch, Krill) mit DHA konsumieren.

Heute, Nicht-animalische DHA-Supplementierung ist mit Algenöl-Nahrungsergänzungsmitteln möglich.

 

Quelle: Wu A, Noble EE, Tyagi E, Ying Z, Zhuang Y, Gomez-Pinilla F. Curcumin boosts DHA in the brain: Implications for the prevention of anxiety disorders. Biochim Biophys Acta. 2015 May;1852(5):951-61.